Ein Firefox-Paket wird ja von Anfang an mit opsi ausgeliefert. Das freut sich der Netzwerker. Aber nur kurz, denn der Internetzugriff funktioniert (noch) nicht. Die notwendige Konfiguration habe ich leider nirgendwo dokumentiert gefunden.

In dieser Anleitung (PDF, 2 Seiten, einfach auf das Symbol klicken) finden Sie beschrieben wie es geht.

Vergessen Sie nicht, diese Einstellung in alle Profile zu kopieren.

Technischer Hintergrund: der Webfilter von Oktogate möchte auch gerne https-Seiten scannen. Inzwischen läuft ja z.B. schon jede google-Suche über diese Verschlüsselung und ein Contentfilter würde wenig bringen, wenn er diese Seiten auslässt. Für den Internetexplorer wird das Zertifikat (und die proxy-Einstellung) per Gruppenrichtlinie eingepflegt. Für den Firefox muss man das selbst machen.